Reisen mit wenig Rendite

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. September 2011 Es ist die „Suche nach dem heiligen Gral“: Zufriedene Urlauber und hohe Margen – beides erreicht die Reisebranche nicht. Deshalb ist Bescheidenheit angesagt.

Weiterlesen

Hellas putzt sich für Sommerurlauber heraus

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31. Mai 2011 Mit Erfolgsnachrichten können griechische Politiker aktuell kaum aufwarten. Doch für George Nikitiades hat Hellas’ Aufschwung schon begonnen. Seit gut einem Jahr kümmert sich der stellvertretende Minister für Kultur und Tourismus darum, dass Urlauber die Inseln von Korfu bis Kreta als Urlaubsziel wieder entdecken. Nach fünf Jahren mit rückläufigen Einnahmen ist er regelrecht euphorisch, ausgerechnet im Jahr der Schuldenkrise die Wende zu schaffen.

Weiterlesen

Flusskreuzfahrer schippern aus der Nische

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. April Geht es nach den Reiseveranstaltern, sollen Urlaube auf Rhein, Main und Donau ähnlich beliebt werden wie Hochseefahrten. Flussreisende sind bereit, mehr für diesen Urlaub auszugeben. Deshalb stockt die Branche ihre Flussflotten auf.

Weiterlesen

Bundes-Imbiss: Ein Konzern namens Staat

Der Bund ist immer weniger Unternehmer – obwohl er bei zwei Banken eingestiegen ist: In den frühen 90er Jahren war der Staat noch Koch und Kellner. Damals servierte er an Autobahn-Raststätten und in Speisewagen der Deutschen Bahn. Doch für Autofahrer ist der Bundes-Imbiss mittlerweile passé. Die staatseigene Gesellschaft für Nebenbetriebe der Bundesautobahnen wurde privatisiert, heißt nun Tank & Rast – und die Gasthäuser an den Fernstraßen wurden moderner.

Weiterlesen

Air Berlin bandelt mit TUIfly an

Frankfurter Rundschau vom 18. März 2009 Gesellschaften planen Überkreuzbeteiligung / Konzentration im Fluggeschäft kommt voran: Der zweite Anlauf führt offenbar zum Erfolg: Die Fluggesellschaften Air Berlin und TUIfly stehen vor einer engen Kooperation. Mit der geplanten strategischen Zusammenarbeit beschleunigen die deutsche Nummer zwei und die Flugtochter des Reisekonzerns die erwartete Konzentration im Luftfahrtgeschäft. Beide Unternehmen bestätigten „fortgeschrittene Verhandlungen“.

Weiterlesen