Schöne Ferien – aber billig

F.A.Z. vom 24. August 2014 Der Urlaub steckt voller Widersprüche. Nicht nur, dass es für perfekte Ferien aus Sicht vieler Reisender am Büfett in der Türkei italienische Spaghetti und deutsches Schnitzel geben soll. Der Weltmeister der Auslandsreisen, der deutsche Urlauber, wünscht auch ein Maximum an Erlebnis und Entspannung für ein Minimum an Kosten.

Weiterlesen

Expedition in neue Urlaubswelten

 
F.A.Z. vom 23. November 2012 Tourismus Pauschalangebote gibt es seit 50 Jahren und dennoch diskutiert die Branche mal wieder über deren Zukunftsfähigkeit. Im Internet auf Aufholjagd, mit Exklusivhotels auf Kundenfang, bei Autoreisen noch fast an der Startlinie – Reisekonzerne suchen Wachstumsideen für den Markt von morgen.

Weiterlesen

Der Urlaubs-Choreograph

F.A.Z. vom 4. Juli 2012 Michael Poliza steht für eine neue Marke und für einen neuen Beruf. Nicht Reiseveranstalter oder Touristiker nennt er sich, sondern „Experience Designer“. Er plane keine Reisen, er choreographiere sie, sagt der 54 Jahre alte gebürtige Hamburger zur Erklärung.

Weiterlesen

„Schiffe fahren zu lassen ist keine Bürde“

F.A.Z. vom 1. Juni 2012 Das Unglück der Costa Concordia hat Urlauber und Branche erschüttert. Michael Thamm, der zum 1. Juli im Reedereikonzern Carnival von Aida zu Costa wechselt, ist trotzdem zuversichtlich, dass sich die Zahl deutscher Passagiere bis 2020 verdoppelt. Gleichzeitig rechnet er damit, dass Kreuzfahrten teurer werden.

Weiterlesen

Der Querdenker der Urlaubswelt

F.A.Z. vom 10. März 2012 Er hat es wieder einmal geschafft – ein markiges Zitat, und schon war Willi Verhuven, dem Gründer und Eigentümer des Reiseveranstalters Alltours, viel Aufmerksamkeit sicher. Die Bundesregierung und die EU sollten sich „schnell an einer Imagekampagne für Griechenland finanziell beteiligen, nachdem das Land jahrelang schlecht geredet wurde“, forderte Verhuven.

Weiterlesen

Reisen mit wenig Rendite

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. September 2011 Es ist die „Suche nach dem heiligen Gral“: Zufriedene Urlauber und hohe Margen – beides erreicht die Reisebranche nicht. Deshalb ist Bescheidenheit angesagt.

Weiterlesen