Schöne Ferien – aber billig

F.A.Z. vom 24. August 2014 Der Urlaub steckt voller Widersprüche. Nicht nur, dass es für perfekte Ferien aus Sicht vieler Reisender am Büfett in der Türkei italienische Spaghetti und deutsches Schnitzel geben soll. Der Weltmeister der Auslandsreisen, der deutsche Urlauber, wünscht auch ein Maximum an Erlebnis und Entspannung für ein Minimum an Kosten.

Weiterlesen

Ägypten spaltet die Reisebranche

F.A.Z. vom 30. August 2013. So viel Uneinigkeit herrscht selten unter Deutschlands Touristikern: Vordergründig geht es um unterschiedliche Einschätzungen zur Lage in Ägypten, hinter den Kulissen befeuern wirtschaftliche Interessen den Streit.

Weiterlesen

Expedition in neue Urlaubswelten

 
F.A.Z. vom 23. November 2012 Tourismus Pauschalangebote gibt es seit 50 Jahren und dennoch diskutiert die Branche mal wieder über deren Zukunftsfähigkeit. Im Internet auf Aufholjagd, mit Exklusivhotels auf Kundenfang, bei Autoreisen noch fast an der Startlinie – Reisekonzerne suchen Wachstumsideen für den Markt von morgen.

Weiterlesen

Der Urlaubs-Choreograph

F.A.Z. vom 4. Juli 2012 Michael Poliza steht für eine neue Marke und für einen neuen Beruf. Nicht Reiseveranstalter oder Touristiker nennt er sich, sondern „Experience Designer“. Er plane keine Reisen, er choreographiere sie, sagt der 54 Jahre alte gebürtige Hamburger zur Erklärung.

Weiterlesen

Ein Mann fürs Feine

F.A.Z. vom 9. März 2012 Eine große Leidenschaft für Mallorca verbindet ihn mit seinem Aufsichtsratschef. Doch die Distanz vom Ferienhaus von Peter Long, dem Vorstandsvorsitzenden des Reiseveranstalters TUI Travel, zum Domizil von Michael Frenzel könnte auf der Ferieninsel könnte kaum größer sein. „Ich habe ein Haus im Norden, und Michael wohnt im Süden“, sagt Long mit dem ihm eigenen britischen Humor.

Weiterlesen

Reisen mit wenig Rendite

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. September 2011 Es ist die „Suche nach dem heiligen Gral“: Zufriedene Urlauber und hohe Margen – beides erreicht die Reisebranche nicht. Deshalb ist Bescheidenheit angesagt.

Weiterlesen

Hellas putzt sich für Sommerurlauber heraus

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31. Mai 2011 Mit Erfolgsnachrichten können griechische Politiker aktuell kaum aufwarten. Doch für George Nikitiades hat Hellas’ Aufschwung schon begonnen. Seit gut einem Jahr kümmert sich der stellvertretende Minister für Kultur und Tourismus darum, dass Urlauber die Inseln von Korfu bis Kreta als Urlaubsziel wieder entdecken. Nach fünf Jahren mit rückläufigen Einnahmen ist er regelrecht euphorisch, ausgerechnet im Jahr der Schuldenkrise die Wende zu schaffen.

Weiterlesen

Flusskreuzfahrer schippern aus der Nische

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. April Geht es nach den Reiseveranstaltern, sollen Urlaube auf Rhein, Main und Donau ähnlich beliebt werden wie Hochseefahrten. Flussreisende sind bereit, mehr für diesen Urlaub auszugeben. Deshalb stockt die Branche ihre Flussflotten auf.

Weiterlesen

Bundes-Imbiss: Ein Konzern namens Staat

Der Bund ist immer weniger Unternehmer – obwohl er bei zwei Banken eingestiegen ist: In den frühen 90er Jahren war der Staat noch Koch und Kellner. Damals servierte er an Autobahn-Raststätten und in Speisewagen der Deutschen Bahn. Doch für Autofahrer ist der Bundes-Imbiss mittlerweile passé. Die staatseigene Gesellschaft für Nebenbetriebe der Bundesautobahnen wurde privatisiert, heißt nun Tank & Rast – und die Gasthäuser an den Fernstraßen wurden moderner.

Weiterlesen